MaxFun Sports Laufsport Magazin

Piano - Piano

29.06.2009, 12:00:00
Foto:
© MaxFun.cc

Und piano sollte man auch den größten Teil seines Trainings verbringen, das macht Sinn. Doch die meisten Menschen trainieren immer noch hauptsächlich im mittleren Tempo.

„Piano, Piano!“ - ursprünglich stammt dieser Ausdruck natürlich aus der Musik, er bedeutet soviel wie „leise, langsam“ oder als „il piano“ „das Klavier“.  

Und „piano“ sollte man auch den größten Teil seines Trainings verbringen, das macht Sinn. Doch die meisten Menschen trainieren immer noch hauptsächlich im mittleren Tempo, das zwar nicht weh tut, aber wo man eben seine Muskulatur wesentlich mehr spürt als beim ganz lockeren Speed. Man möchte zu Hause das Gefühl haben, „etwas gemacht zu haben“. Allerdings hätte es mehr Sinn, wenn man sein Training strukturierter angehen würde, und zwar aus einem ganz einfachen Grund; man hat doch eh so wenig Zeit, man muss arbeiten, hat (meist) Familie, Hund und Katz, Freunde und Bekannte, andere Hobbies – und eben den Sport, in dem man ebenfalls reüssieren möchte; nun, und deshalb sollte man seine Zeit so effektiv wie möglich nutzen.  

Wie geht das? Zunächst einmal sollte man wissen, zumindest über den Daumen gepeilt, wo seine Trainingsbereiche (Regeneration, Grundlage extensiv, intensiv, Entwicklungsbereich, Spitzenbereich, Todeszone,…) liegen. Obacht ist hier geboten, da verschiedene Autoren diese Bereiche teilweise auch verschieden „benamsen“, was aber für denkende Menschen kein allzu großes Problem darstellen sollte.  

Der Regenerationsbereich dient (wie man vielleicht schon ahnen kann) der Regeration; die Reizschwelle, die überschritten werden müsste, um eine (trainingsmäßig gesehen) Adaptation zu erreichen, wird NICHT erreicht/überschritten. Man hält sich in diesem Bereich auf am Tag nach einem Wettkampf oder nach einem harten Training; damit die Muskulatur durchblutet wird (mit dem Blut kommen Sauerstoff und Nährstoffe zu den Zellen, die somit schneller regenerieren)! (Wer einen Trainingsplan bekommen hat, in dem die Hälfte der Einheiten im Regenationsbereich angegeben ist, sollte sich etwas überlegen…)  

Der extensive Grundlagenbereich dient hauptsächlich dem Aufbau von Mitochondrien („Kraftwerke“ in den Zellen, die Energie verstoffwechseln). Ohne Mitochondrien KEIN intrazellulärer Stoffwechsel möglich! Je mehr Mitochondrien, desto mehr Energie kann verstoffwechselt werden, desto schneller kann man laufen/Rad fahren/tanzen/singen! Daher Training hauptsächlich PIANO!!!  

Der intensive Grundlagenbereich dient hauptsächlich der Kapillarisierung („Neubildung“ von Kapillaren; d. s. feine Verästelungen der Blutgefäße, mehr Kapillaren bedeuten mehr Möglichkeiten für das Blut, mit Sauerstoff und Nährstoffen beladen zu den Mitochondrien zu gelangen)! Etwas schneller, aber immer noch PIANO!  

Entwicklungs- und Spitzenbereich dienen hauptsächlich der Laktattoleranz, der Vergrößerung der maximalen Sauerstoffaufnahmefähigkeit und der psychischen Fähigkeiten! Diese beiden Bereiche stellen lediglich das „Salz in der Suppe“ dar; eine Suppe schmeckt langweilig ohne Salz, mit ein wenig Salz recht lecker, sie ist aber auch recht schnell versalzen! Lassen Sie sich das auf der Zunge zergehen!  

Christian Kleber (MAS)

Link: www.MaxFun.cc

relevante Artikel
Gedanken

Achtsames Laufen

Mindful Running ist eine neue Art zu Laufen
Training

Länger laufen

Mit diesen Tipps steigert man die Kilometeranzahl
Laufsport

Zeit für eine Lauf-Pause

Wenn das Laufen zur Qual wird und es nicht mehr geht
Training

Anzeichen für einen Ruhetag

Wenn der Körper nach einem Rest Day verlangt
Laufsport

Nach der Ziellinie

So bleibst du auch nach einem überstandenen Wettkampf fit
Training

Ausdauertraining

Lang und locker vs. kurz und hart laufen
Training

Energie tanken

Nach der Laufsport-Saison wieder die Kraftreserven auffüllen
Gesundheit

Schnelle Regeneration

Mit diesen Tipps erholst du dich schneller
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.