MaxFun Sports Laufsport Magazin

Doping für die Seele

26.01.2010, 12:00:00
Foto:
MaxFun.cc

Wer dopt, der verschafft sich unerlaubte Vorteile gegenüber seinen Mitkonkurrenten.

Zu diesem Thema hat man gerade in letzter Zeit viel gelesen und gehört, gestritten oder diskutiert und die Sportwelt ist sich ordentlich in die Haare geraten. Fest steht jedenfalls, dass es eine Menge von Substanzen gibt, die den Körper leistungsfähiger machen und dass die meisten davon verboten sind. Wie es aber mit dem anderen Teil des Menschen, der Seele aussieht, ob sich diese unter Umständen auch dopen lässt, diese Frage habe ich mir letztens gestellt.

Freilich werden nun einige die Sache mit der Seele an sich schon in Frage stellen. Was soll das Nachdenken über etwas, das man weder sieht, noch hört, noch sonstwie wahrnehmen kann? Dass es die Seele also überhaupt gibt, das zu beweisen, ist unmöglich. Wer jedoch aufmerksam die Welt und das Sein beobachtet, in die Sterne, die Sonne blickt, die Vielfalt des Lebens betrachtet und dabei irgendwann aufhört, rational zu denken, wird vielleicht schon das eine oder andere Mal gespürt haben, dass da irgendetwas sein muss, das jenseits unserer so geachteten Vernunft wirkt. Wie dieses Etwas gedacht oder benannt wird, ist im Grunde gleich, entscheidend ist dagegen, was es mit einem selbst tut und ob wir selbst Einfluss darauf haben.

Der Zen-Buddhismus kennt zwar keine Seele und kein konstantes Ich, als Zen-Runner dürfen wir uns aber erlauben, die Dinge ein wenig unwissenschaftlicher und spontaner zu überlegen: Wenn ich nämlich an einem Tag, an dem Zeit genug dafür ist, langsam und ohne über Tempo, Kilometer oder Leistungen nachzudenken, laufe, dann kann es bisweilen geschehen, dass etwas eintritt, das sich schwer bis gar nicht beschreiben lässt. Aus Zen-Buddhistischer Sicht muss es etwas mit dem Loslassen von Bedürfnissen und dem Anhaften zu tun haben. Je länger ich dann laufe, je weniger ich denke, je mehr ich das Denken lasse, desto mehr schwinden meine Bedürfnisse, desto ruhiger werde ich.

Dann kann es sein, dass ich nach 3 Stunden oder mehr nach Hause komme und die Seele, was immer sie auch sein mag, sich wie gedopt anfühlt. Natürlich weiß ich, dass mein Bewusstsein, meine Gefühle usw. nichts anderes sind, als unstete Zustände, die genauso wie dir restliche Welt, dem Wandel unterworfen sind, dass sie kommen und vergehen. Ebenso ist mir klar, dass ich zwar das Gefühl habe, ein individuelles Ich zu sein, allerdings nur Teil einer Gesamtheit bin. Ähnlich wie der Regentropfen ein einzelner ist, aber nur einen Teil des gesamten Regens ausmacht, der vom Himmel in das Ganze, das Meer fällt. Ich weiß auch, dass so mancher dieses Empfinden mit Glückshormonen oder ähnlichen rationalen Argumenten begründen wird.

Das alles ist mir aber in einem solchen Moment gleich, denn es geht mir gut, mein Lauf hat seinen Zweck erfüllt: Es geht auch meiner Seele gut, ob ich nun eine habe oder nicht! Doping für die Seele ist für mich daher ein langer, sehr langer Lauf, im Verlauf dessen das Nachdenken aufhört und der Seele Platz macht.

Dr. Günter Heidinger

Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
29. September 2021
M-net Firmenlauf Augsburg
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
18. September 2021
humedica Stadtlauf Kaufbeuren
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
25. Juli 2021
Augsburger Kuhsee Triathlon
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
13. Juni 2021
Stadtlauf Augsburg
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
24. Mai 2021
Augsburger Kuhsee Nachtlauf
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
relevante Artikel
Intern

MaxFun Register - Infos

Über www.MaxFunRegister.com
Tipps & Trends

Virtuelle Wettkämpfe und Events

MaxFun Sports bietet in Kooperation die beste Lösung für virtuelle Events
Tipps & Trends
Intern

Eventplanung 2021 - The time is now

Laufsportveranstalter aufgepasst
Reisezeit

Laufen in Kärnten

Serie: Mit MaxFun Sports schöne Laufstrecken in Österreich entdecken
Reisezeit

Laufen in Niederösterreich

Serie: Mit MaxFun Sports schöne Laufstrecken in Österreich entdecken
Laufsport

Unterstütze den Laufsport - hole Dir einen Gutschein

Viele Veranstalter leiden unter der Corona Krise. Du kannst jetzt das Überleben von Laufsportevents sichern.
Album Thea Heim - präsentiert von MaxFun Sports / 08.10.2019
Album Der gesunde Snack / 04.03.2019
Album Sonntagsbrötchen / 04.03.2019
Album Frühstücks-Tipp: Overnight Oats / 26.02.2019
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.