Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

30 Jahre Challenge Roth

22.07.2014, 12:00:00
Foto:
© Challenge Roth

Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Damen sowie Herren beim Challenge Roth Triathlon.

Am 20. Juli fand die 30. Austragung der Roth Challenge bei hochsommerlichen Temperaturen (32°) statt. Einige TeilnehmerInnen sprachen sogar von Bedingungen wie beim Ironman Hawaii. Trotz der Hitze wurden beachtliche Spitzenzeiten erreicht. Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich die Profis und so manch ein Triathlon-Amateur auf der Radstrecke. Zahlreiche Positionswechsel - sowohl bei den Damen als auch bei den Herren - standen beim diesjährigen Challenge Roth am Programm.

Das Rennen der Männer begann erst bei Kilometer 120 auf der Fahrradstrecke. Davor war es ein gegenseitiges Abtasten. Wie zuvor bereits erwähnt, machten die Temperaturen allen zu schaffen. Bei KM 121 setzte sich Nils Frommhold souverän an die Spitze und konnte beim zweiten Wechsel bereits einen Vorsprung von 4:59 Minuten zu Timo Bracht erzielen. Auf der Laufstrecke lief es für Timo Bracht perfekt. Bereits bei KM 12 musste der Vorjahressieger Dirk Bockel (LU) den Deutschen ziehen lassen. Und weiter ging die Aufholjagd! Denn nach einem persönlichen Leistungshoch von Timo Bracht überholte er bei KM 31 seinen Landsmann Nils Frommhold.

Den Sieg holte sich bei der Jubiliäums-Triathlon-Veranstaltung Timo Bracht (GER), der die Schwimm/Rad/Lauf-Disziplin in unter acht Stunden (07:56:00) absolvieren konnte. Nils Frommhold kam kurze Zeit später in einer Zeit von 08:00:39 ins Ziel. Der dritte Rang ging an den Spanier Eneko Llanos (08:09:29). "Die letzten 5 Kilometer waren die Hölle", meinte Timo Bracht bei der anschließenden Pressekonferenz zu den Journalisten. Alle TeilnehmerInnen, die bereits bei einem Triathlon gestartet sind, wissen, dass bei derartigen Temperaturen die körperliche Fitness sowie eine ausreichende Zufuhr von Nährstoffen sehr wichtig ist. Der wichtigste Faktor ist aber die mentale Stärke und die persönliche Tagesverfassung.

Das Rennen der Frauen verlief ähnlich zu dem der Männer. Auch hier führte die Zweitplatzierte vorerst auf der Rad-Distanz und ging mit einem Vorsprung von 4:10 Minuten in den Marathon. Carfrae, die zu Beginn des Laufens 6:19 Minuten hinter Rachel Joyce war, holte auf und lief an allen Konkurrentinnen vorbei. Bei KM 33 holte sie auch die Dame aus Großbritannien ein und der Sieg war der ihrer. Mirinda Carfrae (AUS) ging mit einer Zeit von 08:38:53 als Erste durch den Zielbogen. Zweitplatzierte wurde Rachel Joyce (GBR) in 08:42:25 und Caroline Steffen aus der Schweiz kam nach 08:48:42 ins Ziel.


MaxFun Sports GmbH/MP

Link: www.MaxFun.at

Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
18. Oktober 2020
Augsburger Kuhsee Duathlon
 Zeitmessung mit MaxFun Timing
relevante Artikel
Laufsport

Welcher Hund passt zu welchem Läufer

Nicht jeden Hund kann man auf seine Laufrunde mitnehmen
Laufsport

Gemeinsam laufen

Laufen im Team und bessere Leistungen erzielen
Laufsport

Laufen für Anfänger

Mit diesen Tipps schaffst du den Einstieg in den Laufsport
Training

Der erste 10 km-Lauf

Mit diesen Tipps ist der Zehner machbar
Triathlon

Volkstriathlon als Triathlon-Einstieg

Der ideale Wettkampf für Triathlon-AnfängerInnen
Laufsport

Tipps für den Saisonstart

Die richtige Vorbereitung für das neue Laufsport-Jahr
Triathlon

Fit für den ersten Dreikampf

Das braucht man wirklich für den ersten Triathlon
Laufsport

Nenngeldsprünge im Dezember

Jetzt noch schnell das vergünstigte Startgeld sichern
Album X-Cross Triathlon Podersdorf / 10.09.2017
Album x cross run serie 2017 - jetzt anmelden / 25.10.2016
Album Icebug Swimrun / (nicht gesetzt)
Album Red Bull 400 Titisee-Neustadt / 16.07.2016
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.