MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die TeilnehmerInnen vom Karwendelmarsch starteten noch in der Dunkelheit

Gute Kondition und Durchhaltevermögen war Vorausetzung

Ein internationales Feld mit 2500 TeilnehmerInnen aus insgesamt 26 Nationen sorgten am 29. August 2015 beim Karwendelmarsch für einen Rekordandrang. Die Wanderer und Läufer, welche die 52km bzw. 35km Strecke von Scharnitz bis zum Achensee auf ihrem Wettbewerbs-Programm hatten, starteten noch in der Dunkelheit. Das Startsignal hörten sie um 6 Uhr, dann ging es durch die einmalige Naturlandschaft des Karwendels. Der Wettergott hat es - im Vergleich zu den Vorjahren - diesmal mit den TeilnehmerInnen sehr gut gemeint. Für manch einem Läufer bzw. Läuferin waren die Temperaturen fast schon zu hoch, denn die anspruchsvolle Strecke verlangte und forderte am letzten Samstag im August von den Karwendelmarsch-Startern gute Kondition und Durchhaltevermögen.

Karwendellauf (52 km) – Herren
1. Konrad Lex (D), Team Dynafit, Zeit: 4:11:26 Stunden (Streckenrekord)
2. Markus Stock (A), Team Dynafit, Zeit: 4:18:20 Stunden
3. Thomas Farbmacher (A), Team Scott/Lg Pletzer Hopfgarten, Zeit: 4:22:36 Stunden

Karwendellauf (52 km) – Damen
1. Kristin Berglund (SWE/AUT), Verein SLT Breitenbach, Zeit: 4:57:06 Stunden (Streckenrekord)
2. Friederike Müller (D), aus Inzing, Zeit: 5:28:37 Stunden
3. Sandra Spörl (D), Team FT Naila, Zeit: 5:38:12 Stunden

Nach 5:45:09 Stunden erreichte Matthias Hochegger aus Mieders (A) als erster Wanderer das Ziel. Stephanie Hirschvogel (D) war mit 6:12:49 Stunden die schnellste Wanderin beim diesjährigen Karwendelmarsch.

Der besondere Dank der Organisatoren gilt den mehr als 300 Freiwilligen, die rund um den Karwendelmarsch im Einsatz waren. „Ohne die Hilfe der zahlreichen freiwilligen Helfer und Einsatz-Organisationen wäre der Karwendelmarsch nicht möglich. Es ist immer wieder erbauend zu sehen, mit wie viel Herzblut und Engagement die Leute bei der Sache sind“, zollt Martin Tschoner den Helfern Respekt. Entlang der Strecke versorgten sie die Teilnehmer mit Produkten der Marke „Bio vom Berg“ und anderen Köstlichkeiten.

Link: www.anmeldesystem.com

29.08.2015, 20:00:00
Foto: Sportalpen.com
relevante Artikel
Reisezeit

Karwendelmarsch Trainingscamp

Die richtige Vorbereitung für das Großevent
Trailrunning

Karwendelmarsch Bewerbe ausgebucht

2500 Startplätze sind vergeben
Trailrunning

Trailrunning im Schnee

Im Winter auf beschneiten Trails in den Hügellandschaften unterwegs
Trailrunning

Karwendelmarsch ist online

Jetzt noch schnell Startplatz für 2019 sichern
Trailrunning

Legendär im Jubiläumsjahr

Karwendelmarsch mit einer großen Anziehungskraft
Laufsport

Karwendelmarsch ausgebucht

Startplätze sind jedes Jahr sehr begehrt und limitiert
Laufsport

Streckenrekord beim Karwendelmarsch

Siege gehen an Johannes Klein und Sophia Schnabl
Mehr Sport

Komm ins MaxFun Multisport Team

Wir suchen 5 SportlerInnen in 5 Sportarten - bewirb dich jetzt

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.