Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Ironman Hawaii

Whoever finishes first - we will call him the Iron Man

Am kommenden Wochenende, am 14. 10. 2017, ist es wieder soweit, dann findet die älteste Ironman-Veranstaltung statt - der Ironman Hawaii. Er ist der bedeutendste Ironman und Triathlon über die Langdistanz mit 3,86 km (2,4 Meilen) Schwimmen, 180 km (112 Meilen) Radfahren und 42,2 km (26,2 Meilen) Laufen weltweit. Seit 1982 wird er alljährlich als Ironman World Championship auf Big Island ausgerichtet, wo sich auch Start- und Zielpunkt in Kailua-Kona befindet. Davor, von 1978 an, fand die Veranstaltung auf Oʻahu statt, welche auch als Geburtsstätte des Ironman gilt. Seit Mitte der 1980er Jahre ist sowohl für Amateure als auch Profi-Triathleten in der Regel eine Qualifikation bei den weltweit stattfindenden Ironman-Events erforderlich.

„Whoever finishes first, we'll call him the Iron Man.“ Das war die Aussage von Commander John Collins bei der Siegerehrung des „Oahu Perimeter Relay Runs“ 1977, welcher daraufhin mit einigen Bekannten beschloss, die drei herausforderndsten Ausdauersportevents der Insel in einem Rennen zu vereinen. Damit war die Idee des "Eisen-Mannes" geboren. Die beiden Amerikaner Dave Scott und Mark Allens haben den Ironman Hawaii jeweils sechs Mal für sich entscheiden können. Beide Eisen-Männer sind auch für ihre Duelle während der Wettkämpfen bekannt.

„Swim 2.4 miles, bike 112 miles, run 26.2 miles. Brag for the rest of your life!“
Die Veranstaltung gilt als einer der weltweit anspruchsvollsten Ausdauerwettkämpfe. Die Athlethen und Athletinnen werden neben der Länge der Wettkampfstrecke zusätzlich durch die klimatischen Bedingungen in der hawaiianischen Lavawüste mental und physisch extremst gefordert. Die Ho'o-Mumuku-Winde, unvorhersehbar aufkommende böige Seitenwinde mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h, können vor allem auf der Radstrecke den Rennverlauf wesentlich beeinflussen. Sowohl beim Radfahren als auch auf der weitgehend schattenlosen Laufstrecke sind die Teilnehmer Temperaturen von zum Teil erheblich über 30 °C und hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt. Wie bei allen Ironman-Rennen ist das Windschattenfahren strengstens untersagt.

Für die Teilnehmer beginnt der Wettkampftag um 4:45 Uhr mit der Kennzeichnung ihrer Oberarme mit ihrer individuellen Startnummer. Der Wettkampf startet in vier Startgruppen in Kailua-Kona mit der 3,86 km (2,4 Meilen) langen Schwimmstrecke aufs offene Meer und zurück, der Startschuss erfolgt mittels einer alten Kanone. Darauf folgt die Radstrecke durch die Lavafelder Richtung Norden auf dem Queen K Highway mit dem Wendepunkt in Hawi. Nach 180,2 km (112 Meilen) wird das Rad in Kailua Kona gegen die Laufschuhe getauscht. Der Marathon führt bis zum Natural Energy Lab, einer Forschungsstation zur Nutzung von Meeresenergie, und endet mit dem Zieleinlauf auf dem Ali’i Drive in Kona.

Die Sieger der letzten 15 Jahre:

  • 8. Okt. 2016: Jan Frodeno (GER)
  • 10. Okt. 2015: Jan Frodeno (GER)
  • 11. Okt. 2014: Sebastian Kienle (GER)
  • 12. Okt. 2013: Frederik Van Lierde (BEL)
  • 13. Okt. 2012: Pete Jacobs (AUS)
  • 8. Okt. 2011: Craig Alexander (AUS)
  • 9. Okt. 2010: Chris McCormack (AUS)
  • 10. Okt. 2009: Craig Alexander (AUS)
  • 11. Okt. 2008: Craig Alexander (AUS)
  • 13. Okt. 2007: Chris McCormack (AUS)
  • 21. Okt. 2006: Normann Stadler (GER)
  • 15. Okt. 2005: Faris Al-Sultan (GER)
  • 16. Okt. 2004: Normann Stadler (GER)
  • 18. Okt. 2003: Peter Reid (CAN)
  • 19. Okt. 2003: Tim DeBoom (USA)
 
11.10.2017, 09:00:00
Foto: Getty Images for IRONMAN
   Ironman    Ironman Hawaii
Passende Veranstaltungen
10. Januar 2021
IRONMAN 70.3 Pucon
22. August 2020
IRONMAN 70.3 Vichy
12. Juli 2020
IRONMAN Muskoka
relevante Artikel
Triathlon

Countdown zum Ironman Hawaii

Die Ironman-Weltmeisterschaften in Kona stehen vor der Tür
Triathlon

So wird man zum Ironman

Grundvoraussetzungen für die Ironman 70.3-Distanz
International

Ironman-70.3-WM in Nizza

Sensationssieg von Gustav Iden und Daniela Ryf dominiert bei Damen
Triathlon

Wettkampf vs. Training

Der feine Unterschied zwischen Wettkampf und Training
Triathlon

Blut geleckt

Auf den Ironman-Geschmack gekommen
Gedanken

Der Sinn des Lebens

Einmal Wien-Klagenfurt mit dem Rad und retour
Triathlon

Stürmischer Ironman Austria

Däne Bækkegård kürte sich zum Ironman in Kärnten
Trainingspläne

Trainingsplan zum Abnehmen

So verliert man am besten Körperfett

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel!

Mehr erfahren