Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Gesunder Spargel

Reich an Mineralien und Vitaminen und arm an Kalorien

Die Spargelzeit von Mitte April bis Ende Juni erfreut jedes Jahr viele Genießer. Egal, ob als Spargelsuppe oder als Risotto - das edle Gemüse macht jedes Gericht zu etwas Besonderem. Spargel ist reich an Mineralien und Vitaminen und arm an Kalorien. Diese Zeit eignet sich auch wunderbar. um schnell ein paar überflüssige Kilo zu verlieren. Vorausgesetzt man verzichtet auf umfangreiche Beilagen. Und ganz egal, ob grüner oder weißer Spargel, er ist einfach köstlich und sehr gesund.

Bei 17 kcal/100g enthält der Spargel noch Eiweiß, Ballaststoffe, verschiedene Vitamine und Mineralstoffe. Schon eine Portion (ca.500g) deckt den Tagesbedarf an Vitamin C und Folsäure zu 100% , Vitamin E zu 90%, sowie ca. 50% des Bedarfs an Vitamin B1 und B2. Seine entschlackende und entwässernde Eigenschaft hat eine positive Wirkung auf den Körper, weshalb er auch schon 400 v. Chr. in einigen Ländern als Heilpflanze verwendet wurde. Erst im 17. Jahrhundert zog der Spargel in die Küchen der Fürstenhäuser ein, damals kannte man aber nur den grünen Spargel. Mitte des 18. Jahrhunderts war dann die Geburtsstunde des „Bleichspargels“ wie wir ihn heute am liebsten haben. 

Edles Gemüse
Spargel galt immer schon als teures Gemüse, da die Ernte sehr mühsam und aufwendig ist und bis heute gibt es keine Maschine die den Menschen beim „Spargelstechen“ vernünftig ersetzen könnte. Um die Spargelsaison zu verlängern, arbeiten heute einige Bauern mit Folien um den Boden schneller zu erwärmen und dadurch früher ernten zu können.

Frischer Spargel
Um die Frische des Spargels, welche ein entscheidendes Qualitätsmerkmal darstellt,  zu testen, sollte die Schnittfläche unter die Lupe genommen werden: Ist sie glatt und feucht, ist der Spargel frisch. Die Enden dürfen weder holzig noch ausgetrocknet sein. Wenn man den Stangen aneinander reibt, sollte ein quietschendes Geräusch vernehmbar sein. Der typische Geschmack des Spargels entfaltet sich erst beim Kochen. Dennoch ist er auch in rohem Zustand genießbar, etwa mariniert im Salat. Auch gebraten oder im Ofen gegart ist Spargel ein Genuss. Spargel lässt sich problemlos ungegart und geschält einfrieren und so ein halbes Jahr konservieren. Dann kann man ihn einfach nach Belieben jederzeit gefroren in den Kochtopf werfen, auch nach Ende der viel zu kurz empfundenen Saison.

Richtige Zubereitung
Wer den Spargel richtig zubereiten möchte, gibt außer Weißwein und Salz eine Scheibe Weißbrot mit ins Wasser. Das Weißbrot entzieht dem Spargel die Bitterstoffe. Man sollte den Spargel immer stehend mit den Spitzen nach oben kochen, da dadurch die Kochzeit verkürzt wird. Weißer Spargel sollte 15-20 Minuten mit etwas Salz, Zucker und Butter gekocht werden. Will man wissen, ob der Spargel fertig ist, sticht man einfach mit einer Gabel in ein Spargelende, es sollte weich sein, aber noch ein wenig Widerstand bieten. Grüner Spargel benötigt nur ca. 10-15 Minuten, bis er fertig ist.

Spargel ist gesund
Spargel ist entwässernd, harntreibend und regt die Nierentätigkeit an. Er hilft Herzkranken, die oft einen gestörten Flüssigkeitshaushalt infolge mangelnder Pumpleistung des Herzens haben und dadurch Wasser im Gewebe einlagern, dieses vermehrt auszuscheiden. Durch die Entwässerung können Herz und Kreislauf entlastet werden. Durch die gesteigerte Harnausscheidung schwemmt man vermehrt Gift- und Schlackenstoffe als Stoffwechselprodukt aus dem Körper aus. Das Blut wird gereinigt und die Funktionen von Leber, Nieren und Lunge werden unterstützt. Spargel hat aber auch negative Seiten: Wer zu Nierensteinen neigt, sollte keinen oder kaum Spargel zu sich nehmen. Auch bei erhöhten Werten der Harnsäure im Blut sollte auf Spargel verzichtet werden, da sonst eventuell sehr schmerzhafte Gichtanfälle ausgelöst werden können.

Der Johannistag, am 24. Juni ist das traditionelle Ende der Spargelzeit, oder wie eine alte Bauernweisheit besagt: "Sind die Kirschen rot ist der Spargel tot"

Du möchtest über

  • aktuelle Ausdauersport-Termine,
  • Trainings-Tipps
  • Neuheiten und Trends

informiert werden, dann melde Dich jetzt und HIER zum Newsletter an!

Link: www.maxfunsports.com

11.05.2018 09:00:00
Foto: pixabay.com
   Gemüse    Ernährung    
relevante Artikel
Ernährung

Ernährung im Frühling

Beschwingte Tage durch frische Kost
Ernährung

Richtige Ernährung

Auf eine ausgewogene Mischung kommt es an
Training

Das Gesamtpaket muss stimmen

Sportlicher Erfolg hängt von verschiedenen Faktoren ab
Ernährung

Pak Choi

Dieser Kohl ist zwar nicht fett, aber reichhaltig
Ernährung

Gesunde Ernährung

So lässt sich Arbeit, Sport und richtige Ernährung verbinden
Ernährung

Wie lange halten Vorsätze

Schlagwörter im Jänner - abnehmen, mehr Bewegung und gesündere Ernährung