Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Sportliche Unterwäsche

Was Frau und Mann beim Sport darunter trägt

Was trägst du eigentlich so drunter, also unter der Oberwäsche beim Laufen, Rad fahren oder Schwimmen? Gibt es Unterschiede zwischen Mann und Frau, also, bezüglich dem, was Mann oder eben Frau unter der Oberbekleidung anhat, sonst natürlich auch, aber um die geht´s da ja nicht. Soll man überhaupt etwas darunter tragen oder reicht es, wenn man die Sportwäsche auf nackter Haut hat? Fragen über Fragen, hier die möglichen Antworten.

Früher war alles ganz anders. Es gab noch keine Funktionswäsche, Baumwolle stand an erster Stelle, und die war schnell so nass und schwer, dass Außenstehende den Eindruck gewinnen konnten, man wäre soeben in die Alte Donau gefallen. Blieb man dann vielleicht auch noch stehen, um einen Dahergelaufenen, einen Freund, zu grüßen und kurz mit ihm zu parlieren, wurde einem sogar zu Sommerszeiten eisig kalt. Dann kam die Zeit der Textilbranche, man erkannte, dass man mit funktioneller Wäsche nicht nur angenehmer unterwegs war, sondern auch viel Geld machen konnte. Danach kam die Zeit der Billiganbieter, Funktionswäsche wurde günstiger, doch Qualität macht sich nicht nur in Funktion, sondern auch in Schnitt, in Haltbarkeit und im Aussehen bezahlt. Und kostet dementsprechend, nach wie vor, und das wird sich wohl nicht ändern (lassen).

Der Vorteil von funktioneller Unterwäsche ist der, dass diese meist eng anliegt und den Schweiß von der Haut an die äußere Oberfläche der Unterkleidung transportiert. Was dort damit geschieht, hängt von der weiteren Bekleidung ab. Hat man nichts mehr darüber an, verdunstet die Flüssigkeit bis in die höchsten Schichten der Stratosphäre. Hat man darüber funktionelle Oberbekleidung an, wird weiter und weiter und weiter transportiert. Lediglich den Vielschwitzern sei gesagt: Irgendwann ist das Maximum erreicht, und die gesamte Bekleidung ist klatschnass und schwer. Wobei du selbst nicht schwerer sein kannst als zu Beginn, immerhin ist es ja dein eigener Schweiß. Ausnahme: Du füllst über Gebühr Flüssigkeit nach.

Faktum ist, Unterwäsche ist nicht schlecht, vor allem bei kälteren Temperaturen hält sie schön warm. Wenn´s sehr heiß ist, ist sie natürlich eher entbehrlich, auch bei Wettkämpfen, die man im persönlichen Optimum absolvieren möchte, benötigt man sie schon aufgrund des Zusatzgewichts nicht, die Rede war bislang vom Laufen. Richtige Radfahrer würden ohnehin niemals eine Unterhose anziehen, für perfekte Passform sorgt ohnehin die Einlage in der Radhose, wer in anderen Hosen fährt, selbst schuld. Unter dem Radtrikot haben die meisten ein enges Unterleibchen an, der Fahrtwind kann selbst im Sommer recht frisch sein. Schwimmer ziehen oft zwei Badehosen an, weil so mehr Auftrieb vorhanden ist, auch eine Form der Unterwäsche also.

Abraten kann man eher von Boxershorts, so locker die sich auch anfühlen, Wolf und offene Stellen wären vorprogrammiert. Manche schwören auf „unten ohne“, also auf keine Unterwäsche, unter engen Laufhosen (kurz oder lang, dünn oder dick), nachvollziehbar wohl nur für die, die auf diese Art und Weise noch nie Probleme hatten. Es gibt sie aber en masse, die Läufer, die sich just das nicht vorstellen können, weil sonst alles offen. Bei sportlichen Damen sind Strings nach wie vor beliebt, wie auch bei den Herren, die hinter diesen herrennen. Umgekehrt sind es nur wenige Herren, die auf dieses nicht gerade üppige Kleidungsstück setzen. Eines ist klar; aufgrund der unterschiedlichen, körperlichen Voraussetzungen hat jeder sein individuelles Unterwäschen-Ritual, was für den einen gut ist, muss für die andere noch lang nicht passen.

Link: www.maxfunsports.com

05.04.2018, 08:00:00
Foto: pixabay.com
relevante Artikel
Tipps & Trends

Warm durch den Winter

Sport-Unterwäsche mit transtex Hybrid Stricktechnologie von Löffler
Laufsport

Valentinstag: einen Startplatz, neue Laufschuhe oder Süßigkeiten?

Was erwarten sich die sportlichen Frauen von den österreichischen Männern

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.

MaxFun Advent-Special

Super tolle Preise zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel!

Mehr erfahren