Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Triathlon für Einsteiger

So bereitest du dich für deinen ersten Dreikampf vor

Irgendwann hast du als LäuferIn alle Distanzen, die dir wichtig waren, absolviert und du kommst an einen Punkt, wo du etwas Neues ausprobieren willst. Und du denkst daran, einmal einen Triathlon zu versuchen. Für dieses Vorhaben ist ein Volkstriathlon oder Sprintdistanz ideal. Bei diesen Events sind 750 Meter schwimmend, 20 Kilometer am Rad und 5 Kilometer laufend zu bewältigen. Oft werden auch noch kürzere Schwimm-Distanzen zum Schnuppern angeboten. Neben einer Portion neuer Motivation, gibt es noch weitere Gründe, die dafür sprechen, in diesem Jahr auch einmal einen Triathlon zu absolvieren: Allein schon dieses Vorhaben bringt neuen Schwung in den Trainingsalltag. Ein Triathlon-Training ist vor allem abwechslungsreich. Von der Ausrüstung her reicht für das erste Mal eine Badehose, Schwimmbrille, Rad und ein Paar Laufschuhe.

Was sollte man daher beachten, bevor man sich das erste Mal hinter die Startlinie eines Volkstriathlon wagt? Im Prinzip ist es keine Hexerei, sondern lediglich eine Aneinanderreihung der drei Sportarten. Und wer als Erster im Ziel ist, hat gewonnen. So weit, so gut. Dennoch sind die wenigsten Meister bisher vom Himmel gefallen. Es kommt zunächst auf die sportliche Erfahrung an. Wer aus dem Fitnessbereich kommt, hat meist kraftmäßig sehr gute Voraussetzungen. Klar muss man sein Training nicht zwangsläufig umstellen, auch reine Kraftsportler kommen ins Ziel. Man tut sich schon wesentlich leichter, wenn man spezifischer für einen Triathlon trainiert - also das Schwimmen, das Radfahren und das Laufen. Es läuft sich doch wesentlich anders, wenn man vorher auf dem Rad gesessen ist.  

Schwimmen als Herausforderung 
Für die meisten Triathlon-Einsteiger stellt gerade das Schwimmen die größte Herausforderung dar. Es ist die Disziplin mit dem komplexesten Bewegungsablauf, zudem passiert es in einer ungewohnten Umgebung. Als erstes sollte man dann ein Gefühl für das Wasser bekommen und sich mit dem Element vertraut machen. Klingt banal, ist es aber nicht. Schwimmen kann zwar fast jeder, aber zwischen Schwimmen und dem Schwimmen beim Triathlon ist ein Unterschied. Wer also nicht als einer der Letzten sein will oder der Erste, der aus dem Rennen genommen worden ist, tut gut daran, das Schwimmen unter professioneller Anleitung eines guten Schwimmtrainers zu erlernen. Die meisten Probleme bereitet das Luftholen, deshalb ist die richtige Atmung beim Schwimmen sehr wichtig. Bei der Schwimmtechnik ist man zwar mit dem Kraulen klar im Vorteil, aber um auf den Triathlon-Geschmack zu kommen, kann man seine Premiere auch brustschwimmend absolvieren. Für etwaige Folgebewerbe ist jedoch das Kraulschwimmen unerlässlich. Gerade bei der Auftaktdisziplin riskiert man schnell eine Disqualifizierung wegen Zeitüberschreitung. Um sich beim Schwimmen vor der Kälte zu schützen,  ziehen sich sehr viele Schwimmer einen Neoprenanzug an. Dieser "Wetsuit" hilft die Wasserlage dank seines Auftriebes zu verbessern und man wird auch insgesamt schneller. Die ersten Volkstriathlon kann man aber auch sehr gut ohne Neopren bewältigen.

Wer dieses Thema getrost abhaken kann, muss sich bereits im Training daran gewöhnen, dass das Radfahren nach dem Schwimmen und das Laufen nach dem Radfahren etwas ganz anderes ist als ohne diese beiden Disziplinen davor. Für den ersten Triathlon ist noch kein Profi-Rad erforderlich. Hier sind jede Art von straßentaugliche Fahrrädern zugelassen. Natürlich kann man sich ein neues Rennrad zulegen, wenn man sich sicher ist, dass man bei der Sportart bleibt. Und es lohnt sich, die Aeroposition auf dem Rad zu üben. Aber auch wie man rasch einen Schlauchwechsel durchführt. Wichtig ist, dass das Rad optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse eingestellt ist.  

Beim Triathlon kommt das Beste zum Schluss 
Zuerst wird geschwommen, dann geht es aufs Rad und dann kommen noch die Laufschuhe an die Reihe. Es läuft sich etwas anders, wenn man vorher auf dem Rad gestrampelt hat. Wenn man vom Laufsport kommend einen Triathlon angeht, dann dürft die letzte Disziplin keine all zu großen Schwierigkeiten bereiten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist jeweils der Wechsel zuwischen den einzelnen Disziplinen. Hier kann man auch sehr viel Zeit gewinnen oder verlieren. Und dann gibt es noch das Koppeltraining, das die Muskeln daran gewöhnen soll, sich von einer Disziplin auf die andere schnell umzustellen.  Bei den meisten Läufern ist der Respekt und die Nervosität vor dem ersten Triathlon recht groß. Vorbereitung ist ein wichtiger Aspekt beim Triathlon. Man sollte mit den Wettkampfregeln und dem Material vertraut sein.

 

Link: www.maxfunsports.com

MaxFun Shop
Statt € 129,99
€ 88,00
Statt € 179,99
€ 119,99
Statt € 199,99
€ 137,99
Statt € 79,99
€ 59,99

Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
relevante Artikel
Triathlon

Klickpedale oder Körbchen

Auf- und Absteigen auf das Rennrad will geübt sein
Triathlon

Der erste Triathlon

So bereitest du dich auf den Dreikampf vor
Radsport

Der Körper im Dreikampf

Schwimmend, radelnd und laufend durch die Welt
Triathlon

Nenngeldsprung beim x Triathlon

Besonders Triathlon-Einsteiger werden auf ihre Kosten kommen
Triathlon

Start in die Triathlon-Saison

Das machen Triathleten nach dem Wintertraining
Triathlon

Wintertraining für Triathleten

Voraussetzungen für gute Triathlon-Saison schafft man sich im Winter
Album X-Cross Triathlon Podersdorf / 10.09.2017
Album x cross run serie 2017 - jetzt anmelden / 25.10.2016
Album X-Cross Run Mountain Obertauern / 02.07.2016
Album x cross run / 04.06.2016