Hinweis zu Cookies.

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies.

MaxFun Sports Laufsport Magazin

Vorteile von Läuferinnen

Aus diesen Gründen sollten Frauen laufen 

Nicht nur Männer laufen schnell - nein auch Frauen haben in letzter Zeit mit neuen Rekorden und Bestzeiten aufhorchen lassen. Die Teilnehmerinnenzahlen zeigen es, der Laufsport findet großen Anklang beim weiblichen Geschlecht. Im Gegensatz zu den Männern laufen Frauen anders. Das ist anatomisch bedingt. Frauen besitzen auch deutlich weniger Muskelmasse als Männer. Dazu kommt ein höherer Körperfettanteil. Frauen laufen zwar langsamer als Männer, dafür effizienter. Es gibt noch weitere gute Gründe, warum Frauen laufen sollten.

  • Frauen können sich ihre Kräfte besser einteilen. Dadurch kann eine Überanstrengung verhindert werden und auch das Verletzungsrisiko sinkt. Läuferinnen laufen von Natur aus gleichmäßiger und kraftsparender. Frauen hören besser auf ihre innere Stimme und vertrauen auf das subjektive Gefühl, wenn es darum geht, Belastungsintensitäten einzuschätzen.
  • Bei Frauen liegt der Körperschwerpunkt etwas tiefer, dadurch haben sie mehr Vorteile in der Balance und sie sind wendiger. Dadurch gleichen sich Defizite, wie in der Schnelligkeit oder in der Kraft, gut aus. Frauen haben auf winkligen, kurvenreichen Stecken wesentlich weniger Körperstress als ihre männlichen Mitläufer. Sie können auf anspruchsvollem Terrain besser laufen ohne sich zu überlasten.
  • Das weibliche Geschlecht hat eine bessere Ausdauer, da der Stoffwechsel freie Fettsäuren optimaler verwerten kann. Aus diesem Grund sind Frauen besser auf langen Distanzen als Männer.
  • Generell wirkt Ausdauersport entkrampfend und durchblutungsfördernd und kann so Regelbeschwerden lindern. Durchtrainierte Läuferinnen haben offenbar weniger Probleme mit der Monatsblutung als Nichtsportlerinnen, und ein leichtes Training wirkt sogar Unterleibsschmerzen entgegen­.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass die Muskulatur und das Bindegewebe dehnbarer sind. Dadurch steigt die Beweglichkeit und das Verletzungsrisiko sinkt.
  • Läuferinnen können in einem höherem Pulsbereich trainieren, denn ihr Herz und die Lungen sind kleiner. Somit haben sie auch eine niedrigere maximale Sauerstoffaufnahme. Das Herz schlägt automatisch schneller.

Und mit einem schönen Lauf-Outfit kann man noch einmal die Motivation steigern. Wenn man eine Laufkleidung hat, die man mag, kann das einen weiteren sportlichen Ansporn geben. Für Frauen hat der Laufsport vielmehr auch einen sozialen Aspekt. Es ist eine Zeit, die sie mit ihrer Freundin verbringen, ein gemeinsames Hobby ausführen und eine gute Zeit haben. Und wenn man sich beim Laufen locker unterhalten kann, dann hat man auch das richtige Lauftempo gefunden.
 

Link: www.maxfunsports.com

06.03.2020, 13:00:00
Foto: pexels.com
   Weltfrauentag    Frauen-Fitness    Kosgei    Aiyabei    Yeshaneh
relevante Artikel
International

Neuer Damen-Halbmarathon-Rekord

Ababel Yeshaneh stellt neue Bestzeit auf
Run-Deutschland

Streckenrekord in Frankfurt

Valary Aiyabei durchbricht 2:20-Schallmauer beim Frankfurt Marathon
International

Kenianerin stellt neuen Weltrekord auf

Brigid Kosgei läuft in Chicago neue Marathon-Weltbestzeit
Laufsport

32. Österreichischer Frauenlauf

Kenianerin Caroline Makandi Gitonga gewann Elite-Bewerb
Frauen Fitness

Eigener Frauen-Startblock

Wann kommt die erste Marathonveranstaltung, die einen eigenen Startblock nur für Frauen einrichtet
Frauen Fitness

So bleibt man als Läuferin fit

Übungen mit dem Körpergewicht, Freihanteln oder Gymnastikbällen
Frauen Fitness

Frauen und Sport

Themenschwerpunkt auf MaxFun Sports
Frauen Fitness

Wenn Frauen laufen

Hier liegt man als Läuferin klar im Vorteil

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.