MaxFun Sports Laufsport Magazin

Läufer setzen ein Zeichen

20.11.2008, 12:00:00
Foto:
MaxFun.cc

Clean Running: Das VCM‐Manifest für Fairness im Sport

  • „Endlich ein Zeichen gegen Doping, das von den Sportlern ausgeht!“
  • „Wer dopt, betrügt. Wer dopt, schädigt sich und die Allgemeinheit.“
  • „Lehrer können diese Initiative nur beidhändig unterstützen.... und selbstverständlich ebenfalls Vorbild sein.“
  • „Hoffe dass viele unterzeichnen ‐ je mehr desto besser…“
  •  „Die Initiative ist das richtige Zeichen zum richtigen Zeitpunkt!“
  •  „… ich bedaure, dass aus persönlichem Ehrgeiz Einzelner, die unrechte Mittel einsetzen, ganze Sportarten in Verruf geraten.“
  •  “Run for fun! Clean run even more fun!”

In zahlreichen persönlichen Kommentaren, wie oben angeführt, bekräftigen die bisherigen Unterstützer ihre deutliche Meinung.



Der Vienna City Marathon hat auf seiner Website die Aktion „Clean Running“ gestartet.

In einem „Manifest für Fairness im Sport“ heben Unterstützer die positiven Emotionen und Wirkungen des Laufsports hervor und sprechen sich gleichzeitig gegen Doping, Manipulationen und rücksichtslose Verhaltensweisen aus. Unabhängig von einer Teilnahme am Vienna City Marathon sind alle Läuferinnen und Läufer egal welcher Leistungsklasse eingeladen, mit einer Unterstützung dieses Manifests ihre Haltung zum Ausdruck zu bringen.

Das Manifest im Wortlaut: KLICKEN SIE HIER
Die Liste der Unterstützer KLICKEN SIE HIER  

Wolfgang Konrad, Veranstalter des Vienna City Marathons, über die Motivation für die Begründung des Manifests:
„Wir im VCM‐Team wollen damit ein klares Zeichen setzen und laden zur Unterstützung ein. Der Spitzensport war zuletzt häufig Gegenstand von kritischen Diskussionen und Skandalen, auch der Laufsport. Auseinandersetzungen über Doping und Fairness sind gut, weil sie zur Aufklärung und Wahrheitsfindung beitragen.

Der dadurch in der Öffentlichkeit entstehende Eindruck ist jedoch zwiespältig, weil der Laufsport in seiner Gesamtheit nicht von Betrug durchzogen ist. Im Gegenteil, es ist nur eine kleine Gruppe von Sportlern und deren Umfeld, die durch unkorrektes und unsportliches Verhalten die positive Ausstrahlung des Laufsports in den Hintergrund rücken. Der Großteil der Läuferinnen und Läufer lehnt das Vortäuschen und Erschleichen von gemessenen Leistungen zutiefst ab.

Das Manifest umfasst aber noch mehr, was wir in den Mittelpunkt rücken wollen. Der Laufsport ist Ausdruck eines friedvollen Miteinanders, unabhängig von Nation, Religion und Hautfarbe. Der Vienna City Marathon sowie alle nationalen und internationalen Laufsportveranstaltungen sind der jährliche Beweis dafür.“

Bei der Online-Anmeldung über Sportpayment.com zu den

können die LäuferInnen durch einen Menüpunkt zu "Clean Running: Das VCM‐Manifest für Fairness im Sport" aktiv ein Zeichen setzen.

VCM Pressestelle

Link: www.vienna-marathon.com

relevante Artikel
Laufsport

VCM wegen Covid-19 abgesagt

Vienna City Marathon fällt dem Coronavirus zum Opfer
International

Kipsang vorläufig suspendiert

Ex-Marathon-Weltrekordler unter Doping-Verdacht
Gedanken

Wo liegen die Limits

Die Grenzen der menschlichen Leistungsfähigkeit
Gedanken

Der designte Sportler

Leistungsgrenzen durch Gendoping im Sport erweitern
Gesundheit

Warum AthletInnen dopen

Aus aktuellem Anlass - Thema Doping
Gedanken

Umgekehrtes Doping

Fünf Nanomol pro Liter - der Testosteron-Wert zählt
International

Ein internationaler Laufsport-Rückblick zum vergangenen Wochenende

Überall läuft es: Bonn Marathon, Freiburg Marathon, Halbmarathon in Prag und Berlin
Laufsport

Zahlen, Fakten vom diesjährigen Vienna City Marathon

Lemawork Ketema knallte nach 2h10Min44s ins Ziel und Streckenrekord von Nancy Kiprop
Album Vienna City Marathon / 12.04.2015
Album Vienna City Marathon 1994 / 10.04.1994
Album Wien Marathon 1991 / 01.08.1991
Album Vienna City Marathon - Teil 2 / 13.04.2014
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.