MaxFun Sports Laufsport Magazin

Der große Härtetest - Wettlauf gegen die SchafbergBahn

06.04.2009, 12:00:00
Foto:
SchafbergBahn

Schafberg und Schafbergbahn fordern auch dieses Jahr wieder zu einem besondern Lauf-Event heraus.

Unter dem Motto „Mensch gegen Dampflok“ findet der Berglauf bereits zum 10. Mal statt. Mit Steigungen bis zu 26% und 1.190 m Höhenunterschied zählt er zu den härtesten Läufen Österreichs.  

2008 – Dampflok schneller als die Läufer
2007 ist es Helmut Schmuck gelungen, den Streckenrekord aus dem Jahre 1986 um eine Sekunde zu verbessern. Die Bestmarke liegt derzeit bei 43:03 Minuten und eindeutig unter der angenommenen Fahrzeit der Zahnradbahn von 45 Minuten. „Letztes Jahr ging aber die Schafbergbahn als Siegerin hervor“, meint Alexandra Scharzenberger, Marketingleiterin der SchafbergBahn scherzend. Denn 2008 hatten die 141 Teilnehmer/Innen neben der Steigung auch mit eher kühlem Wetter zu kämpfen. „Läufer zwischen 11 und 75 Jahren nahmen letztes Jahr die Herauforderung an“, sagt Josef Haas vom Laufsportverein St. Wolfgang stolz. Tagessieger 2008 wurde Wolfgang Spatt aus Steyr mit einer Zeit von 46:16,9. Bei den Damen siegte zum zweiten Mal Margit Egelseder aus Kirchdorf an der Krems, mit einer Zeit von 55:26.  

Der Streckenverlauf
Mit dem Start beim Schafbergbahnhof um 9.30 Uhr (540 m) läuft die Zeit. Entlang der Bahntrasse geht es über die Dorner- und Schafbergalpe, immer dem Ziel beim Bahnhof Schafbergspitze (1.730 m) entgegen. Die Strecke hat viel zu bieten: von saftig grünen Almwiesen über Geröllhalden mit zahllosen Serpentinen, steilen Pfaden bis zu senkrecht abfallenden Felsen. Die Strecke verläuft auf festem Schotter entlang der Bahntrasse. Nicht die Distanz von 5,8 km sorgt für Spannung, sondern die rund 1.190 Höhenmeter, die teilweise mit Steigungen bis zu 26 % zu überwinden sind. Da heißt es haushalten mit den eigenen Kräften. 2007 schafften es 226 Läufer bei traumhaftem Wetter ans Ziel. 2008 liefen 126 Teilnehmer durchs Ziel bei der Bergstation.  

INFO - 10. Schafberglauf – Sonntag, 17. Mai 2009 

  • 7.30 - 9:00 Uhr: Nachnennungen und Startnummernausgabe, Schafbergbahnhof St. Wolfgang
  • 9:00 Uhr: Abfahrt des Zuges für Begleitpersonen und Kleidertransport
  • 9:30 Uhr: Start für alle Klassen
  • 11:15 Uhr: Zielschluss
  • 12:30 Uhr: Siegerehrung im Hotel Schafbergspitze ab
  • 12.10 Uhr: stündlich Talfahrten 

Anmeldungen:
Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft +43 (0) 6137/7255-12
maria.e@wolfgangsee.at oder direkt auf Sportpayment

SchafbergBahn

Link: www.schafbergbahn.at

Ergebnisse
15. Juni 2017
Mugelberglauf
 Ergebnisse
relevante Artikel
Laufsport

Absage vom Schafberglauf

Der Wettlauf zwischen Mensch gegen Dampflok findet in diesem Jahr nicht statt
Trailrunning

Schafberglauf feierte Jubiläum

Andrea Mayr feierte 5. Sieg in Folge
Trailrunning

Run auf den Schafberg

Trotz winterlichen Gipfel muss man keine Angst vor dem Yeti haben
Laufsport

Jubiläum am Schafberg

20. Duell zwischen Mensch gegen Dampflok beim Schafberglauf
Training

Berglauftraining - der Berglauf hat es Dir angetan

Wie könnte da Deine Vorbereitung aussehen
Laufsport

Frauen-Power beim Schafberglauf

Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr siegte vor allen Männern
Laufsport

Der Mugelberg ruft

Es wird wieder für den guten Zweck gelaufen
Laufsport

So war der Perchtoldsdorfer Weinberglauf

Für den guten Zweck durch die Weinberge gelaufen
Album Mugelberglauf / 26.05.2016
Album Bis- am Berg Lauf / 07.05.2016
Album Raiffeisen Schneeberglauf und Schneebergtrail / 26.09.2015
Album Red Bull 400 - Bischofshofen / 29.08.2015
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.