MaxFun Sports Laufsport Magazin

Supersportler am Rande der Aufmerksamkeit

03.10.2015, 18:00:00
Foto:
MaxFun Sports

Wir merken uns die Sieger wesentlich leichter als die Zweiten, Dritten oder Vierten

Wir haben da mal ein paar Fragen, die du vielleicht beantworten kannst. Aller Wahrscheinlichkeit aber eher nicht, zumindest nicht ohne Zuhilfenahme diverser Suchmaschinen oder alleswissender Telefonjoker. Wer ist Dritter geworden über die 100m bei den Weltmeisterschaften in Peking? Oder Zweite bei den Damen? Wer hat die Plätze 2,3 und 4 hinter Mo Farah belegt? Du kannst dir aussuchen, ob über 5.000 oder 10.000m. Wer war Zweite im Gesamtweltcup hinter Anna Fenninger, wer Zweiter hinter Marcel Hirscher? Wievielte ist Jennifer Wenth bei den Weltmeisterschaften jetzt tatsächlich geworden?

Wer mehr als eine richtige Antwort geben kann, ist entweder Experte oder hat ein verdammt gutes Gedächtnis, Faktum ist: Wir merken uns die Sieger wesentlich leichter als die Zweiten, Dritten oder Vierten, die aber quasi genauso gut sind, bloß Wimpernschläge von den vor ihnen Platzierten ins Ziel knallen, und das ist eigentlich ziemlich schade. Klar, eine Lichtgestalt wie Usain Bolt ist schwer zu übersehen, da merkt sich sogar der Laie dessen rare Niederlagen oder Fehlstarts und kann diese oft noch exakt richtig zurückdatieren und gar den Ort des Geschehens nennen. Egal, wie man zu Lance Armstrong oder zu dieser Zeit des Radsports stehen mag; wer dessen Karriere verfolgt hat, wird wohl bis in alle Ewigkeit wissen, dass er 7x hintereinander als Quasi-Sieger über die Champs-Elysees gefahren ist; der wird auch wissen, dass er beim Bergaufduell gegen Jan von einem Zuschauer umgerammt wurde, knapp darauf, wieder am Rad sitzend, respektive stehend, aus dem Pedal gerutscht und beinahe nochmal zu Sturz gekommen ist. Aber beim Aufzählen aller „sogenannten“ Zweitplatzierten, die NICHT Jan Ullrich hießen, wird die Luft des Betrachters wohl wieder recht dünn.

Viele werden sich an den fürchterlichen Sturz von Günther Weidlinger bei diesem wichtigen 3.000-m-Hindernislauf, bei dem er mit voller Wucht gegen eine Hürde geknallt ist, erinnern. Wann und wo das war, das steht woanders, seine größten Erfolge ebenfalls. Die allermeisten, die interessiert sind am Laufsport und an der Leichtathletik, werden wissen, dass Andrea Mayr oder Mayer oder Mair oder Maier (das gibt´s doch nicht, JEDES Mal muss man da nachschauen…) 5fache Berglauf-Weltmeisterin ist.

Wieso ist das so? Nun, zum einen muss das Gehirn aussortieren, sonst merkte es sich alles, was es wahrnimmt, dermaßen genau, dass Wichtiges – z. B. eine rote Ampel – übersehen würde. Beziehungsweise, nicht als „wichtig“ eingestuft und somit eben ignoriert. Daher prägen sich besondere Ereignisse auch besonders ein. Bob Beamons „Flug“ über 8,90m z. B., den man wahrscheinlich selbst gar nicht mehr gesehen hat, fand er doch bereits 1968 statt. Zum anderen ist es eben so, dass manche Menschen mehr Ausstrahlung haben als andere. Und mit dieser stellen sie dann z. B. einen Ezekiel Kemboi, der 2009 in Berlin, 2011 in Daegu, 2013 in Moskau und eben jetzt 2015 in Peking jeweils die Goldmedaille über 3.000m Hindernis gewinnen konnte, ins Abseits. Zusätzlich dazu konnte er sich übrigens in Athen 2004 und in London 2012 die olympische Goldmedaille umhängen lassen. Wer – außer den absoluten Experten – spricht über diesen Ausnahmeläufer aus Kenia??? Und wenn es SOLCHEN Supersportlern schon so geht, wie muss sich dann wohl ein Richard Ringer, seines Zeichens Finalist im 5.000-m-Lauf von Peking, fühlen? Der hat ne Pb von 13Min10s stehen, da gibt´s eigentlich keine Fragen mehr, und dann kann man auch die leicht abschätzigen Kommentare der TV-Leute ignorieren; auch, wenn´s „nur“ der 15. Platz wurde in der Hauptstadt von China, der ist aller Ehren wert. Genauso wie alle anderen Leistungen, die zu keiner Goldenen geführt haben. In diesem Sinne – Hut mal ab vor ALLEN anderen!

Link: www.maxfunsports.com

Ergebnisse
11. Oktober 2019
Graz Marathon
 Ergebnisse
13. Oktober 2018
Graz Marathon
 Ergebnisse
Passende Veranstaltungen
15. Mai 2022
Salzburg Marathon
relevante Artikel
Laufsport

Graz Marathon 2021

Krisensicher Laufen
Gesundheit

Seitenstechen vermeiden

Tipps gegen den unliebsamen Begleiter beim Laufen
Laufsport

Online-Anmeldestart Graz Marathon

Jetzt anmelden und gleich ein Ziel für 2021 setzen
Training

Knappes Zeitmanagement

Wie könnte ein optimales Lauftraining aussehen
Laufsport

Der Graz Marathon wurde am Sonntag als Hybrid-Run abgehalten

Viertel-, Halb- oder die Marathon-Distanz standen auf dem Programm
Run-Deutschland

München Marathon plant einen 30-km-Laufsport Event

Die Wettkampf-Unterlagen liegen noch bei den Behörden
Run-Deutschland

Auch Berlin-Marathon in diesem Jahr abgesagt

Kein Laufsport-Duell der Giganten
International

New York City Marathon abgesagt

Der lange Lauf durch die Stadt, die niemals schläft, wurde abgesagt
Album Graz Marathon / 13.10.2019
Album Graz Marathon / 14.10.2018
Album Graz Marathon - Junior Marathon / 13.10.2018
Album RunCzech - Mattoni Olomouc Halbmarathon / 23.06.2018
MaxFun Sports
Themen
Vienna City Marathon
Vienna Night Run
Salzburg Marathon
Graz Marathon
Spartan Race
Red Bull 400
Frauenlauf
Business Run
Strongmanrun
B2Run
Firmenlauf

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.