MaxFun Sports Laufsport Magazin

Lauf auf den Schafberg

Duell zwischen Mensch gegen Dampflok beim Schafberglauf

Ein besonderes Laufsport-Event findet am 27. Mai 2018 am Wolfgangsee statt. Da gilt es, die 5,83 km lange Bahntrasse der Schafbergbahn zu absolvieren. Die kurze, aber mit 1.190 Höhenmeter „kernige“ Strecke wird dieses Jahr bereits zum 19. Mal bezwungen. Und heuer unter besonderen Vorzeichen: Denn vor 125 Jahren (am 1. August 1893) wurde die SchafbergBahn, deren Trasse belaufen wird, eröffnet. Damit beendete sie auch den Beruf der „Sesselträger“ in St. Wolfgang. 

„Hohe Herrschaften“ ließen sich bis zu diesem Zeitpunkt auf den Gipfel des Schafbergs tragen. Die Strecke führt von der Talstation im oberösterreichischen St. Wolfgang (540 m Seehöhe) über die Dorner- (1.011 m) und Schafbergalm (1.366 m) bis zur, derzeit noch tief verschneiten Bergstation (1.732 m) auf St. Gilgener Gemeindegebiet. Der 19. Schafberglauf zählt natürlich auch zum 36. Österreichischen Berglaufcup 2018.

Die besondere Herausforderung 
Der Kurs bietet alles – von saftig grünen Almwiesen über Geröllhalden mit zahllosen Serpentinen, steilen Pfaden bis zu senkrecht abfallenden Felsen. Mindestens 4,4 % beträgt die Steigung – rund 4 km weisen jedoch eine Steigung von mehr als 24 % auf! Alle, die es gerne knackig haben, kommen deshalb beim Schafberglauf auf ihre Kosten. Von „Seil und Haken“ ist die Strecke trotzdem weit entfernt. Wer es geschafft hat, darf sich über eine besondere Leistung freuen.

Am Gipfel des Schafberges (1.782 m) steht seit 1862 das Hotel Schafbergspitze, Österreichs erstes Berghotel. Dort findet im Anschluss an den Lauf ab 12.30 Uhr die Siegerehrung und Warenpreisverlosung statt. Davor und danach lohnt ein Blick auf die umliegenden Berge und Seen – der Schafberg zählt zu den schönsten Aussichtsbergen Österreichs – dies ist auch für Begleitpersonen eine tolle Sache.

„Mensch gegen Dampflok“
Rund 45 Minuten benötigt das „Stahlross“ von der Tal- bis zur Bergstation. Nur den allerbesten Bergläufern ist es vergönnt, in diese Bereiche vorzustoßen. Die sechsfache Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr (44:40/2015) und der zweifache Berglauf-Weltmeister Helmut Schmuck (43:04/2007) halten die Streckenrekorde. Mayr gelang zuletzt in den Jahren 2015–2017 das „Sieg-Triple“. Bei den Männern feierte im Vorjahr der Gosauer Skibergsteiger Daniel Rohringer nach 2014 seinen zweiten Gesamtsieg. „Rekord-Siegerin“ ist aber die Kirchdorferin Margit Egelseder, die zwischen 2007 und 2012 gleich sechs Mal hintereinander als Erste das Ziel erreichte.

Die Online-Anmeldung ist noch bis 24. Mai 2018 möglich - melde dich an und sei dabei!

Link: www.anmeldesystem.com

11.04.2018, 11:00:00
Foto: Hormandinger
relevante Artikel
Laufsport

Absage vom Schafberglauf

Der Wettlauf zwischen Mensch gegen Dampflok findet in diesem Jahr nicht statt
Trailrunning

Schafberglauf feierte Jubiläum

Andrea Mayr feierte 5. Sieg in Folge
Trailrunning

Run auf den Schafberg

Trotz winterlichen Gipfel muss man keine Angst vor dem Yeti haben
Laufsport

Jubiläum am Schafberg

20. Duell zwischen Mensch gegen Dampflok beim Schafberglauf
Laufsport

Frauen-Power beim Schafberglauf

Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr siegte vor allen Männern
Laufsport

Schafberglauf - die Strecke bietet alles

Seil und Haken können im Tal gelassen werden
Laufsport

Die Laufsport-Events im Wonnemonat Mai

Melde Dich jetzt an und sei dabei
Laufsport

Dachstein-Krippenstein-Berglauf

8,4 Kilometer BERGWÄRTS - Achtung Teilnehmerlimit!
Album Schafberglauf / 18.05.2008

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.