MaxFun Sports Laufsport Magazin

Die jährliche Meisterschaft der europäischen Croupiers in Monte-Carlo

Meisterschaften und Wettbewerbe gibt es inzwischen in fast allen Lebensbereichen

Uns mit anderen Menschen messen, den oder die Beste ausfindig machen oder auch nur anderen im Wettbewerb zusehen – wir lieben Vergleiche, Meisterschaften und Wettbewerbe. Für Casino-Fans ist dabei schon lange nicht mehr nur das altbekannte Pokerturnier interessant. Die sogenannte European Dealer Championship ist inzwischen zu einer jährlichen Institution geworden. Ein Event, auf das sich nicht nur alle Dealer, sondern inzwischen auch zigtausende Casinospieler weltweit freuen.

Jedes Jahr wird die Meisterschaft der europäischen Croupiers dabei in einer anderen Stadt ausgetragen. Der letzte Austragungsort hätte Monte-Carlo sein sollen, doch die Pandemie hat dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt wurde die Meisterschaft erneut angesetzt, und zwar im Mai nächsten Jahres. Vom 18. bis 22. Mai 2022 treffen sich dann die Besten der Besten unter den europäischen Croupiers in Monaco und küren den europäischen Champion im Croupier-Berufsfeld.

Croupiers sind essentiell in jedem Casino

Nicht sofort denkt man bei Casinos und Spielhallen auch an die Croupiers und Dealer, die auf der anderen Seite des Tisches stehen und im Namen des Betreibers agieren. Doch haben Sie einen essentiellen Einfluss auf das Spielerlebnis und die gesamte positive Erfahrung am Spieltisch. Bewusst sind sich dessen zumeist jedoch nur Spieler, die schon einmal prägend schlechte Erfahrungen mit einem Croupier gemacht haben. Die Mehrheit der Casinobesucher sieht Top Croupiers hingegen fast schon als selbstverständlich an.

Warum Croupiers so wichtig sind, zeigt auch der Vergleich von computerbasierten Online Casinospielen mit echten Spieltischen, an denen ein Croupier das Spiel leitet. Die Atmosphäre ist eine völlig andere. Was daraus entstanden ist, sind Live Online Casinos, die das Beste beider Welten vereinen sollen: das bequeme Spiel zuhause und das echte Casinoflair mit Dealer und echtem Spieltisch.

Im Casino 50 Freispiele ohne Einzahlung als Bonus zu erhalten, freut zwar auch heute noch die meisten virtuellen Casinobesucher, den Umstieg in das Live Casino können viele Besucher allerdings kaum erwarten – selbst wenn man sich das als Spieler dann auch etwas kosten lassen muss.

Die europäische Dealer Meisterschaft 2022

Kommen wir zurück zur Meisterschaft der Croupiers, die im Jahr 2022 in Monte Carlo in Monaco stattfinden sollen. Mitte Mai wird es also soweit sein. Zig Croupiers und hunderte Fans der Gambling-Branche werden aufeinandertreffen und ein unvergessliches Wochenende erleben. Die sogenannte „European Dealer Championship 2022“ feiert ihr 15-jähriges Jubiläum. Das erste Event wurde nämlich bereits im Jahr 2007 abgehalten. Seither hat sich die Championship zu einer jährlichen Institution entwickelt und auch für eine erhebliche Weiterentwicklung der Fähigkeiten von Dealern aus aller Welt geführt.

Die Bewertungskriterien

Bewertet wird bei der Meisterschaft all das, was einen guten Croupier im Casino ausmacht: Fingerfertigkeit, Kontrolle über das Spiel, Kommunikation mit den Teilnehmern, Geschick und vieles mehr. Insbesondere die Berechnung der Auszahlungen muss zügig vonstattengehen und absolut mühelos aussehen. Das erfordert schnelles Denken und fachliche Kompetenz.

Doch nicht nur das fachliche Wissen muss überzeugen, auch die zwischenmenschliche Ebene spielt bei der Suche nach dem besten Dealer eine wichtige Rolle. Letztlich muss im Casino nämlich vor allem für den Teilnehmer am Spiel ein positives Erlebnis entstehen, damit dieser gerne weiterspielt und auch gerne wiederkommt.

Die Jury entscheidet

Wer der beste Croupier ist, das lässt sich, wie die genannten Bewertungskriterien schnell zeigen, nicht maschinell messen oder mathematisch berechnen. Viel eher geht es um den Gesamteindruck und um ein vielschichtiges Anforderungsprofil, das es möglichst perfekt zu erfüllen gilt. Eine Jury muss her. Bei den europäischen Meisterschaften der Dealer besteht diese Jury tatsächlich aus einem 40-köpfigen Team aus Casinoexperten, die alle Performances der Croupiers beurteilen.

Die Teilnehmer der Meisterschaft geben dabei jeweils an einem Roulette-Tisch und einem American-Blackjack-Tisch. Die Jurymitglieder sind die „Spieler“ am Tisch und beurteilen alle Teilnehmer. Die Wahl des Champions erfolgt über vier Runden. Aus der Vorrunde ziehen nach je 20 Minuten beim Roulette und American Blackjack pro Gruppe zwei Teilnehmer ins Viertelfinale ein. In Vierergruppen wird dann erneut 15 Minuten bei den beiden Spielen gedealt, wobei je zwei der vier Croupiers ins Halbfinale weitergeschickt werden.

Dort wird in zwei Gruppen geteilt und erneut an beiden Tischen gegeben. Die je zwei besten pro Gruppe gelangen dann ins Finale, in dem der Sieger der Meisterschaft aus den verbleibenden Top 4  bei Spielperioden über 20 Minuten an den beiden Tischen ausfindig gemacht wird.

Hauptevent und Nebenwettkämpfe

Das Hauptevent ermittelt den europäischen Dealer Champion gemäß dem erläuterten Spielsystem mit vier Runden. Doch ist dieser Wettkampf nur eines der Events dieses Wochenendes. Nebenbei laufen verschiedene sogenannte “Technische Events” der European Dealer Championship ab, bei denen sich Croupiers in spezifischen Disziplinen wie beispielsweise „Chips teilen“ oder „Chips schieben“ beweisen können.

Hier geht es, ganz wie der Name bereits verrät, um die einzelnen technischen Fähigkeiten der Geber, meist bezogen auf Geschick und Fingerfertigkeit. Events also, für die sich die Bewerber mit viel Übung vorbereiten können. So können Bewerber auch dann, wenn sie aus dem Hauptevent ausscheiden, möglicherweise noch mit einem kleinen Sieg nach Hause zurückkehren.

Selbst wenn es also für einen Dealer bereits in der Vorrunde des Hauptevents vorbei ist, muss das Wochenende trotzdem noch lange nicht gelaufen sein. Dank dieser kleinen Wettkämpfe, die über das gesamte Wochenende hinweg verteilt abgehalten werden, hat wirklich jeder Teilnehmer der Meisterschaft die Chance auf zumindest einen kleinen Triumph.

Monte Carlo wartet

All diese spannenden Events und Wettkämpfe soll es also schon bald wieder geben, und zwar im Mai 2022. Egal, ob man als Casinocroupier überlegt, an der Meisterschaft teilzunehmen, oder ob man sich lediglich als Zuschauer gerne die Crème de la Crème der europäischen Croupier-Szene einmal ansehen möchte, der Austragungsort alleine ist im nächsten Jahr bereits ein ganz besonderes Highlight.

Der unter anderem auch aus der Formel 1 bekannte Stadtteil Monte Carlo ist nämlich ein wirklich ganz besonderes Pflaster. Promis hinter dunklen Sonnenbrillen, exklusive Casinos, hohe Geldbeträge, sagenhafte Jackpotgewinne, teure Jachten, feinstes Essen – all das und mehr verspricht Monte Carlo seinen Besuchern.

Jeder, der Monaco und vor allem auch Monte Carlo bereits besucht hat, der weiß auch, dass man all das dort tatsächlich geboten bekommt. Wer Exklusivität, Luxus, bestes Wetter, strahlenden Sonnenschein und vor allem auch jede Menge Casinofeeling sucht, der könnte es in Europa wohl kaum besser treffen. Haben Sie also die Chance, tatsächlich am besagten Meisterschaftswochenende 2022 nach Monte Carlo zu kommen, zögern Sie keine Sekunde! Eine solche Chance kommt nämlich garantiert nicht so schnell wieder.

(Bezahlte Werbung)

23.06.2021, 12:00:00
Foto: www.pixabay.com

Wir informieren und unterhalten Sportler, Sportinteressierte und Veranstalter. www.maxfunsports.com gibt es seit 1999 und ist die führende österreichische Laufsport Plattform.